Eine Studentenbude wird erwachsen




Nachdem das Kinderzimmer für Ben ganz gut angekommen war ...

...durfte ich mich am Wohnzimmer austoben. Motto war: Alles anders! Der Studentenmuff sollte raus. Das Zimmer ist sehr hell durch die große Fensterfronten, weshalb ich mich an etwas dunklere Farbtöne traute. Möbel sollten dann hell gewählt werden und schöne Kontraste bilden.

Ich entschied mir für einen Mix aus Ikea und Designermöbeln. So waren hier die Stühle von Arper, die mit ihrem filigranen Gestell einfach perfekt mit dem massiven Eichenholztisch harmonieren. So kommt zur urigen Gemütlichkeit auch ein Hauch Eleganz, was das Ganze modern und frisch wirken lässt - ohne an Gemütlichkeit zu verlieren.

Die Verkleidung der Heizkörper erreichten wir durch eine simple Lattung, die innerhalb eines MDF U-Bügels gesetzt wurde. Wenig Aufwand - aber große Wirkung. Die Verkleidungen wirken selbst wie hochwertige Designstücke und man schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe.